GRUSSWORT ZUM 5. JUBILÄUM

Brigitte_Fassbaender.jpeg
KS Brigitte Fassbaender, Foto: Marc Gilsdorf
w_helmutdeutsch_qf1.jpeg
Helmut Deutsch, Foto: Shirley Suarez

Fünf Jahre „LIEDERLEBEN“ !

In unserer lauten, hektischen, vernetzten und von den Medien überschütteten Zeit ist es mutig, der Intimität des Liedgesanges ein Podium verschaffen zu wollen.

Und doch ist der Liedgesang die grösste Zuwendung, die ein Interpret seinem Publikum angedeihen lassen kann.

Die hervorragende Pianistin und feinfühlige Liedbegleiterin Akemi Murakami tut das beharrlich und unbeirrbar seit fünf Jahren mit wachsendem Erfolg und großem Enthusiasmus.

Mit einer kleinen, dem Lied ergebenen Schar von jungen, teilweise schon renommierten Sängerinnen und Sängern gestaltet sie mit wacher Repertoirekenntnis erstklassige Liederabende im Max-Joseph-Saal der Münchner Residenz oder im Schloss Nymphenburg.

Anerkennung und Publikum wachsen ständig und zu Recht. Das Gebotene ist in jeder Hinsicht von grösster Qualität.

Man kann Akemi Murakami für ihre musikalische und organisatorische Einsatzfreudigkeit nicht genug danken.

 

Ich wünsche ihrem „LIEDERLEBEN“ noch viele Jahre des Gedeihens und des ermutigenden Zuspruchs!

Brigitte Fassbaender, April 2022

Eine japanische Klavierstudentin stößt durch Zufall auf ein Buch über das europäische Kunstlied und setzt sich daraufhin in den Kopf, in Deutschland weiter studieren zu wollen, vor allem, um hier eine Ausbildung als Liedbegleiterin zu machen.

Nach ihrem Studium betätigt sie sich erfolgreich auf dem Gebiet der Kammermusik und des Liedes und gründet schließlich eine eigene Konzertreihe von Liederabenden im Max-Joseph-Saal der ehrwürdigen Münchner Residenz.

Nach fünf Jahren kann sie nun mit Recht feststellen, dass dieser wagemutige und ehrgeizige Entschluss richtig gewesen ist. Mit ihr am Klavier ist bereits eine stattliche Anzahl namhafter junger Liedsänger in der Konzertreihe mit dem schönen Titel „Lied-er-leben“ aufgetreten, die Reihe hat einen guten Ruf und ist allen Liebhabern des Liedes in München ein Begriff. Eine ganz unglaubliche, nahezu märchenhafte Geschichte!

Akemi Murakami war bis zu ihrem Meisterklassendiplom in Liedgestaltung an der Münchner Musikhochschule meine Studentin. Eine Pianistin, die mir von Anfang an besonders auffiel: durch ihre außerordentliche Liebe zum Lied, durch sehr gewissenhafte Vorbereitung, Fleiß und Ausdauer, aber auch durch ihre Persönlichkeit. Ihren starken Willen hat sie meist recht geschickt hinter einer Maske aus extremer Höflichkeit und Zurückhaltung versteckt. Aber in ihrem Klavierspiel – wenn auch oft sehr feinsinnig und zart – konnte man ebenso viel Kraft, Energie und Entschlossenheit spüren.

Trotzdem muss ich zugeben, dass ich von ihrem Mut und ihrer Zielstrebigkeit überrascht und schwer beeindruckt war und bin. Als junge Japanerin in einer deutschen Metropole eine eigene Konzertreihe aufzubauen, ist wohl eine tollkühne Idee und vermutlich auch eine einzigartige. Akemi Murakami unternimmt seit Jahren diese große unternehmerische und musikalische Aufgabe jedoch sicherlich nicht, um sich selbst herauszustellen, sondern schöpft die Kraft dazu aus ihrer Faszination und ihrer Begeisterung für das Lied. Eine Begeisterung, wie man sie unter deutschen Konzertveranstaltern gerne öfter erleben möchte, als es der Fall ist.

Ich gratuliere ihr von ganzem Herzen zu den ersten fünf Jahren, denen noch viele „fünf Jahre“ folgen mögen! Als ihrem ehemaligen Lehrer ist es mir eine große Freude, in diesem Jubiläumsjahr einmal mit ihr zusammen spielen zu können, noch dazu in einem Programm, das stark mit meiner Heimatstadt Wien verknüpft ist.


 

Bild_2022-05-02_101957156_edited.jpg

LIEDERLEBEN

Akemi5.jpg
Akemi Murakami, Foto: Tim Allhof

Seit 2017 leite ich nun die Münchener Liederabendreihe LIEDERLEBEN.

Dieses Jahr feiern wir das fünfte Jubiläum und ich freue mich sehr darüber.

Das Eröffnungskonzert des Jubiläums-Jahres findet am 15.05.2022 mit Valer Sabadus statt!

 

LIEDERLEBEN hat sich zum Ziel gesetzt, die wahre Schönheit des Liedes mit seinem Publikum zu teilen und die Kunst und Kultur des Liedes in ihrer hohen Qualität und ihrem Geist lebendig zu erhalten.

 

Ich danke bei dieser Gelegenheit allen Menschen, die mir dabei helfen, dieses Ziel zu verfolgen!

 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit unserem treuen Publikum und auf die Begegnung mit neuen Zuhörern bei den Konzerten zum fünften Jubiläum!

 

Akemi Murakami, Künstlerische Leitung