DIE SCHÖNE MAGELONE

INFOS

Freitag, 23. November2018

19.30 Uhr

Max-Joseph-Saal der Residenz

Die Saison endet mit einem bewährten Duo:
Andreas Burkhart, dem Münchner Publikum bestens aus den großen Konzertsälen der Stadt bekannt, bildet mit Akemi Murakami ein vielfach gefeiertes Lied-Duo, das gerade seine erste CD vorgelegt hat. Dem LIEDERLEBEN-Publikum ist er aus der letzten Saison noch bestens bekannt. Beinahe perfekt passt Andreas Burkharts samtig-kraftvoller Bariton zu Johannes Brahms‘ märchenhafter Schöner Magelone - einem der schönsten Liederzyklen der Romanik, der ein episches Abenteuer aus dem 15. Jahrhundert, von Liebe, Trennung und Wiedersehen erzählt. Unterstützt werden sie dabei von der jungen Schauspielerin Clara Liepsch, die die Zwischentexte rezitiert. 

JOHANNES BRAHMS (1833-1897)

In der Provence

Nr. 1 Keinen hat es noch gereut

Der Jüngling hörte dem Gesang zu

Nr. 2 Traun! Bogen und Pfeil  

Peter kam nach vielen Tagereisen 

Nr. 3 Sind es Schmerzen, sind es Freuden 

In derselben Nacht 

Nr. 4 Liebe kam aus fernen Landen 

Dieses Lied rührte Magelone 

Nr. 5 So willst Du des Armen  

Am nächsten Morgen erwartete Graf Peter 

Nr. 6 Wie soll ich die Freude 

Am nächsten Morgen erwartete Graf Peter 

Nr. 7 War es dir dem diese Lippen bebten 

Peter hatte seine Geliebte 

Nr. 8 Wir müssen uns trennen 

Nun war die Nacht bekommen 

Nr. 9 Ruhe, Süßliebchen, im Schatten 

Peter sah hoch 

Nr. 10 So tönet denn, schäumende Wellen 

Magelone erwachte 

Nr. 11 Wie schnell verschwindet so Licht als Glanz 

Peter erholte sich 

Nr. 12 Muß es eine Trennung geben 

Magelone war nach einer Wanderung  

Nr. 13 Geliebter, wo zaudert dein irrender Fuß 

Peter erschrak im Herzen 

Nr. 14 Wie froh und frisch mein Sinn sich hebt 

Um diese Zeit 

Nr. 15 Treue Liebe dauert lange