(c) Andrej Grilc-09238.jpg

HAGAR SHARVIT

Hagar Sharvit ist eine israelische Mezzosopranistin, die in Tel-Aviv geboren wurde. Nach Abschluss ihres Studiums an der Buchmann-Mehta-Musikschule zog sie nach Europa und singt dort seit 2011 ununterbrochen. 
Hagar ist Preisträgerin des 1. Preises und des Publikumspreises beim internationalen Gesangswettbewerb "Das Lied". Vier Spielzeiten lang war sie Ensemblemitglied des Oldenburgischen Staatstheaters, bevor sie von Berlin aus ihre freiberufliche Karriere startete.

In der Spielzeit 2020/2021 debütierte sie im Theater an der Wien mit Les Talens Lyriques und Maestro Christophe Rousset in der Rolle der Ismene in Salieris "Armida", trat mit den Stuttgarter Philharmonikern und Maestro Dan Ettinger in Paul Ben-Haims "Myrtenblüten aus Eden" auf, das für SWR, ARD und Idagio aufgezeichnet wurde; ein Schubert lIederabend in der Schubert-Woche im Pierre Boulez Saal in Berlin mit dem Pianisten Daniel Gerzenberg; sie sang in Aufführungen beim Bridging arts festival in Nürnberg, das vom Bayerischen Rundfunk übertragen wurde, beim Hidalgo Festspiele in München, im Musée d'Orsay und im Theatre de la ville in Paris, bei den Kasseler Musiktagen und bei den Weserfestspielen.

Höhepunkte der Saison 2021/2022 sind das George Enescu Festival in Bukarest, in der Oper "Der Zwerg" von Zemlinsky, dirigiert von Oleg Caetani mit dem Nationalorchester von Radio Rumänien; ein Bach-Konzert in der Leipziger Thomaskirche unter der Leitung von Christophe Rousset mit dem Orchester Les Talens Lyriques; in der Israelischen Oper als Dritte Dame in "Die Zauberflöte" in einer Inszenierung von Barrie Kosky; Albine „Thais“ von Massenet, unter der Leitung von Michel Plasson in Opera de Tours.

Hagar wird zweimal beim Festival Heidelberger Frühling auftreten: "Das Lied", ein Liederabend mit Thomas Quasthoff, Nikola Hillebrand, Manuel Walser, Johann Kristinson und dem Pianisten Alexander Fleischer, und in "Lieder für das Jetzt", mit dem Pianisten Daniel Gerzenberg und dem Dichter Max Czollek Liederabend beim Festival "Im Zentrum Lied" mit Julian Freibott und dem Pianisten Eric Schneider in Köln; Mit der Symphonie des Bayerischen Rundfunks, als Alt-Solo in Rihms Stück "Andere Schatten" im Herkulessaal in München; “Monologe" ein Liederabend im Tonali-Saal in Hamburg und Kühlhaus in Berlin mit Ema Nikolovska, Brad Cherwin und Daniel Gerzenberg.

Hagar ist Preisträgerin mehrerer internationaler Lied, wie dem Brahms-Wettbewerb, dem Hugo-Wolf-Wettbewerb, dem Schubert-Wettbewerb, dem Kammermusikwettbewerb von Lyon und dem Schumann-Wettbewerb.